CBD Öl bei Regel- und Menstruationsbeschwerden

CBD Öl kann bei der Linderung von auftretenden psychischen und psychischen Regelbeschwerden unterstützen. CBD entspannt die Muskeln, wirkt schmerzstillend, entzündungshemmend, beruhigend und stimmungsaufhellend.

CBD kurz erklärt

CBD als Bestandteil der Hanf- oder Cannabispflanze trägt einen hohen Anteil an THC und CBD. Beide Stoffe wirken im körpereigenen ECS Regulationssystem, welches sowohl im Immunsystem als auch im zentralen Nervensystem eine nicht unwesentliche Rolle bei der inneren Balance bei Schmerzen, Koordination, Stimmung, Appetit, Gedächtnis und Schlaf, spielt. CBD hat eine Wechselwirkung mit den verschiedenen Rezeptoren und kann sich stimulierend auf das ECS auswirken.

Die unterschiedlichen Regelschmerzen

Schmerzen im Unterleib und dem Rücken zwei bis vier Tage vorher werden als primäre Dysmenorrhoe bezeichnet und können bereits bei den ersten Regelblutungen oder maximal nach drei Jahren auftreten. Es findet eine zu hohe Produktion des Schmerzbotenstoffs Prostaglandin statt. Die stärksten Schmerzen treten in den ersten 24 Stunden auf und kommen am häufigsten bei einem BMI unter 20 sowie familiären Vorbelastung vor.
Schmerzen für eine sekundäre Dysmenorrhoe können auch auf ein anderes, körperliches Problem hinweisen.

Die Kombination aus psychischen und körperlichen Beschwerden gilt als prämenstruelles Syndrom (PMS), welches ein bis zwei Wochen vor dem Eintreten beginnen und bis zum ersten oder dem letzten Tag anhalten.

Wenn nicht klar ist, ob es sich um die primäre oder die sekundäre Art von Menstruationsschmerzen handelt, sollte dies durch eine Untersuchung geklärt werden.

Dosierung und Wirkung

Die Wirkungsweise von CBD wurde bereits mehrfach wissenschaftlich untersucht und belegt.

Während der Menstruation sind die Hormone durcheinander und können unter anderem zu Stimmungsschwankungen führen. CBD Öl bei Regelbeschwerden kann mit Rezeptoren im Gehirn eine Wechselwirkung erzeugen und damit gegen Regelschmerzen helfen. Bei PMS sind typische Symptome Kopfschmerzen oder Migräne, welche unter anderem durch das Stresshormon Cortisol ausgelöst werden. Studien haben belegt, dass CBD bei Menstruationsbeschwerden den Hormonspiegel positiv regulieren kann.

CBD Öl bei Menstruationsbeschwerden

CBD Öl ist in Konzentrationen von bei 2,5 und 5 Prozent, was ideal für Einsteiger ist bis zu 10, 15 und 25 Prozent CBD Gehalt erhältlich.
Durch die Verweildauer des Öls unter der Zunge werden die Wirkstoffe über die Mundschleimhäute aufgenommen. Die Wirkung tritt ungefähr 15 bis 30 Minuten nach der Einnahme auf. Anfangs empfiehlt sich die Einnahme von einem Tropfen morgens, vormittags und abends, anschließend kann die Dosis gesteigert werden. Bei extremen Schmerzen hat sich die Dosierung von 10 Tropfen eines 10-prozentigen Öl als ideal erwiesen.

CBD Kapseln bei Regelschmerzen

Bei den hochwertigen Kapseln ist kein Erhitzen notwendig, sodass viele Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Sie enthalten kristallines CBD in ähnlicher Konzentration wie beim Öl plus einen Anteil von 50 Prozent CBD. Durch die Kapselform entfällt der spezielle Geschmack des Öls. Da diese über die Magenschleimhaut aufgenommen werden, tritt die Wirkung später ein als beim Öl. Je nach Schmerzen empfehlen sich zwei 10-prozentige Kapseln pro Tag.

CBD Öl und Kapseln haben keine berauschende Wirkung und keine Nebenwirkungen.

CBD Tampon

CBD Tampons können in Europa noch nicht erworben werden. Die in den USA verkauften Tampons enthalten Kakaobutter, angereichert mit 10 mg CBD und 60 mg THC. Gemäß Hersteller muss aufgrund THC-Gehalts mit einer leichten psychoaktiven Wirkung gerechnet werden.

Erfahrungen

Die vielseitige Wirkung der Cannabispflanze wurde schon in antiken Zeiten dokumentiert; die ersten Aufzeichnungen finden sich im 11. Jahrhundert. Zahlreiche Studien belegen die erfolgreiche Anwendung von indischem Hanf bei Regelschmerzen. Des Weiteren belegen wissenschaftliche Untersuchungen den Zusammenhang der körpereigenen Biochemie mit von Cannabinoiden.
Auf seriösen Portalen befinden sich zudem bereits einige Erfahrungsberichte mit CBD Vital und weiteren, seriösen CBD Hersteller.

Alternative Hilfsmittel

Yoga,[1] das Vermeiden von Stress sowie Wärme und Tees, beispielsweise Mönchspfeffer, Hirtentäschelkraut Johanneskraut oder Hanftee können ebenfalls Linderung herbeiführen. Oftmals kann schon der Verzicht auf koffeinhaltige Getränke oder Milchprodukte die Beschwerden lindern. Grundsätzlich ist besonders in diesem Zeitraum eine ausgewogene Ernährung mit Magnesium und Eisen zu empfehlen. Auch frischer Ingwer oder Ingwerpulver kann zu einer Schmerzlinderung beitragen.

Fazit

CBD kann bei Regelbeschwerden die Schmerzen minimieren und die Entspannung fördern, sodass die Zeit erträglicher wird.

[1] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29037637

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *